Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich stimme zu

Tickets

charf – der unabhängige Online-

Karten

service mit der größten Auswahl und den kleinsten Preisen für über 120.000 Veranstaltungen jährlich. Ihr Partner für alle Rock-, Pop- und Klassik

konzert

e, Festivals, Kabaretts, Musicals, Theater und Sport für ganz Deutschland, Österreich und das angrenzende Ausland.

Website design by X-trasoft


28.03.2024
Scooter
THIRTY! ROUGH AND DIRTY
Wo:
Hanns-Martin-Schleyer-Halle
Mercedesstraße 69
Deutschland-70327 Stuttgart
Wann:
28.03.2024
20:00 Uhr
Anfahrtskizze

Bildquelle: Philip Nürnberger
Wählen Sie hier Kategorie und die gewünschte Anzahl und legen Sie den Artikel anschließend in den Warenkorb
reservierter Sitzplatz 65,50 EUR Stk.
reservierter Sitzplatz 58,50 EUR Stk.
reservierter Sitzplatz 48,50 EUR
Front of Stage 80,50 EUR
Stehplatz 65,50 EUR
reservierter Sitzplatz 76,00 EUR
Preise inkl. MwSt. und Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. 2,00 € zzgl. Versandkosten.

Eine Saalplanbuchung können wir Ihnen bei dieser Veranstaltung leider nicht anbieten, da die Kontingente in mehrere Ticketsysteme aufgeteilt sind. Wir werden für Sie die besten verfügbaren zusammenhängenden Plätze der ausgewählten Kategorie buchen.
Einmal gehört und nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen. Das siebte Kapitel der Bandgeschichte ist in vollem Gange und nicht aufzuhalten. Scooters Rave-Hymnen mit den charakteristischen Shouts von H.P.Baxxter machen jedes Konzert zu einer epischen Party. Das bewiesen Scooter erneut auf ihrer großangelegten GOD SAVE THE RAVE EUROPA TOUR 2022. Mit neuer mega Show und einem Hitfeuerwerk aus Klassikern und neuen Hits brachten sie die größten Arenen Europas zum Explodieren und feierten als Headliner der größten Festivals, von Rock am Ring über World Club Dome bis Creamfields mit ihren Fans bahnbrechende Parties.

Der Erfolg von Scooter basiert auf zwei Namen: Während H.P. Baxxter seine Popularität nicht zuletzt seiner Unkorrumpierbarkeit verdankt, hält Jens Thele als unsichtbares viertes Bandmitglied Label und Laden zusammen. SCOOTER entstammen der norddeutschen Raver-Szene der frühen Neunzigerjahre. Jede Note, jeder Shout und jeder Break, den SCOOTER seither in die Welt hinausgejagt haben, ist geerdet in dieser Rave- Community. So ist es im Rückblick gar nicht mehr so überraschend, dass SCOOTER mit „Hyper Hyper“ 1994 aus der Szene heraus ihren ersten Hit landeten, denn wenn einer wusste, wie eine Hymne zu schreiben ist, dann einer, der selbst Teil der Bewegung gewesen ist. Bis heute stehen 23 Top-Ten-Hits in Deutschland und über 1.000 meist ausverkaufte Konzerte zu Buche – ein beeindruckender Rekord.

SCOOTER standen im Lauf ihrer Geschichte über 500 Wochen in den Charts und verkauften bis heute mehr als 30 Millionen Tonträger. Über 80 Gold- und Platin-Schallplatten aus aller Welt, sowie viele Awards und Musikpreise, vor allem aber Scooters Nummer-Eins-Platzierung mit dem Album „Jumping All Over the World“ 2008 in den britischen Albumcharts sprechen eine eindeutige Sprache. Mehr als Zahlen und Trophäen aber wiegen der Respekt und die Anerkennung, die Scooter sich im Laufe der Jahrzehnte quer durch die gesamte Gesellschaft haben erarbeiten können. In den Anfangsjahren noch vielfach skeptisch beäugt, liegt der Band heute nicht nur das deutschsprachige Feuilleton zu Füßen – auf ihren spektakulären Live-Shows versammeln sich im Publikum längst mehrere Generationen, und stets nachrückende jüngere Fans erleben SCOOTER zum ersten Mal live.

H.P. Baxxter: „Gerade in der Anfangszeit haben wir gegen den Stempel ‘One-Hit-Wonder’ ankämpfen müssen. Dieses Stigma haben wir bekanntlich erfolgreich abgelegt, indem wir einfach
einen Hit nach dem anderen gelandet haben.“ Dass SCOOTER heute über allen Kategorien schweben, verdankt die Band nicht zuletzt dem geerdeten Humor H.P. Baxxters und seiner Offenheit, immer neue Kooperationen auszuprobieren. Am wichtigsten ist und bleibt aber die Authentizität der Musik. SCOOTER haben sich in den letzten 28 Jahren immer wieder behutsam neu erfunden, nie bloß Erfolgsformeln verwaltet. Am 12.01. erscheint der Dokumentarfilm „FCK 2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter“ in den deutschen und österreichischen Kinos. Regisseurin Cordula Kablitz-Post begleitet Deutschlands unangefochtene Techno- Superstars SCOOTER über die letzten zweieinhalb Jahre quer durch Europa – privat, im Studio, auf Reisen, auf Konzerten.
Sonstiges
AlpenCongress - Berchtesgaden
Tickets
Sonstiges
Bayerisches Staatsbad - Bad Reichenhall
Tickets
Sonstiges
Rockhouse & Rockhouse Bar Salzburg
Tickets
Sonstiges
Magazin 3 Bad Reichenhall
Tickets
Flyer zum Download
Hier können Sie den aktuellen Programmflyer herunterladen
Download